Biographie

Die japanische Flötistin Yoshimi Wittermann kam bereits im Alter von 18 Jahren nach Europa um Flöte zu studieren, nachdem sie ihre musikalische Grundausbildung in Japan abgeschlossen hatte. In Deutschland absolvierte sie die Studiengänge künstlerisches Diplom, Zusatzstudium Kammermusik, sowie Master Orchesterspiel bei Prof. Michael Faust und Prof. André Sebald und schloss diese allesamt mit Bestnoten ab.

 

Neben zahlreichen solistischen und kammermusikalischen Auftritten mit verschiedenen Ensembles entdeckt sie ihre Vorliebe für die Alte Musik und die original nachgebauten Instrumente. Es folgt ein Masterstudium für Traversflöte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Zimmermann, das sie im Februar 2015 abschloss.

 

Weitere wichtige Impulse erhielt die Flötistin bei Meisterkursen u.a. von Aurèle Nicolet, Mosche Epstein, Gaby Pas van Riet, Werner Tripp, Peter Holtzlag und Dorothea Seel.

 

Yoshimi Wittermann ist sowohl mit der modernen Flöte, als auch in der Szene der alten Musik eine gefragte Solistin und Kammermusikerin, und spielt freiberuflich in verschiedenen Orchestern, u.a. Sinfonieorchester Münster (Saison 2010/11), Hofkapelle München, arcipelago. Sie wird zudem regelmäßig zu Festivals eingeladen (u.a. Early Music Festival Utrecht Fringe Concert 2015, Opernprojekt "Armide" von J.W.Gluck - York Trust, England, Gstaad Festival Orchestra) und spielt als Gründungsmitglied mit ihrem Ensemble „Les Triolets“ Konzerte im In- und Ausland.

 

Yoshimi Wittermann kann auf eine jahrelange Erfahrung als Pädagogin zurückgreifen. Seit 2005 unterrichtete sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeder Altersgruppen an mehreren privaten und öffentlichen Musikschulen in Deutschland. Zurzeit ist sie u.a. Dozentin der Musikfreunde in Urfeld. Sie wurde als erfahrene Pädagogin als Jurymitglied zu "Musizierende Jugend" eingeladen.